Bahnhof Löwenstrasse GleiseDieser jüngste unterirdische Durchgangsbahnhof diente vorerst nur der S-Bahn für die Altstetten – Zürich Hauptbahnhof – Oerlikon Verbindung. Seit Dezember 2015 erlaubt dieser Bahnhof auch die direkte Durchfahrt der Fernverkehrszüge von Altstetten über Zürich HB durch den fünf Kilometer langen Weinbergtunnel nach Oerlikon. Die Strecke wird auch als zweite Durchmesserlinie bezeichnet (Infos zur ersten Durchmesserlinie hier).

Es gibt 4 Gleise mit der Nummerierung: Gleis 31-34.

Der Bahnhof Löwenstrasse verfügt über breitere Bahnsteige aus helleren Steinböden als der Bahnhof Museumstrasse. Die Schienen wurden zudem auf Schwellenblöcken einbetoniert. Durch die Eröffnung des Bahnhofs Löwenstrasse konnten die Wartezeiten für Passagiere der S-Bahn deutlich verkürzt werden, weil lange Wartezeiten zu den oberirdischen Gleisen 51 und 54 entfallen.

Zu erreichen ist der Bahnhof über die Passage Sihlquai bzw. über die Passage Gessnerallee.